Geschäftsbedingungen der Website

Allgemeines

In diesen Geschäftsbedingungen bedeutet

 

„P C Henderson“: P C Henderson Ltd. and Companies und jedes andere angebundene Unternehmen, das Waren liefert, die Sie bestellt haben, sowie alle evtl. Geschäftsnachfolger;

 

„Wir und Uns“: P C Henderson Ltd. entweder alleine oder zusammen mit Ihnen, je nach Kontext;

 

„Arbeitstag“: Jeder Tag des Jahres außer Wochenenden und alle offiziellen englischen Feiertage;

 

„Sie“: die Person, die Waren gemäß den vorliegenden Geschäftsbedingungen bestellt;

 

Wir können diese Website und die darauf angezeigten Einzelheiten (einschließlich der Preise) jederzeit ändern.

 

Wir sind Ihnen gegenüber nicht haftbar, wenn die Durchführung irgendwelcher unserer Verpflichtungen an Sie wegen höherer Gewalt, Krieg oder anderer Feindseligkeiten, Aufruhr, Unfall, Streiks, Aussperrungen, Handelsstreitigkeiten, Gesetze oder Einschränkungen durch die Regierung, Auferlegungen oder Einschränkungen von Import oder Export oder irgendwelcher anderer Gründe, die nicht unter der zumutbaren Kontrolle von P C Henderson Ltd. sind, verhindert, unterbunden oder erschwert wird.

 

Wenn irgendein Teil dieser Geschäftsbedingungen gesetzlich als nicht durchsetzbar befunden wird, werden alle anderen Teile dieser Geschäftsbedingungen davon nicht beeinträchtigt und bleiben in Kraft.

 

Wir können nicht garantieren, dass die Produkte, die auf dieser Webseite abgebildet sind, genau dasselbe Aussehen und/oder die exakten Farben der tatsächlichen Produkte selbst haben. Alle Größen sind ungefähre Angaben.

 

P C Henderson übernimmt in dem Maße, wie dies gesetzlich zulässig ist, keine Haftung für irgendwelche Verluste, Schäden oder Verletzungen, die sich infolge der erteilten Ratschläge ergeben.

 

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen und jeder Vertrag zwischen Ihnen und uns richtet sich nach englischem Recht und wird danach ausgelegt, und die englischen Gerichte haben die Gerichtsbarkeit für jede Meinungsverschiedenheit zwischen uns.

 

Copyright

 

Der Inhalt der Website steht unter Copyright © 2016 von P C Henderson Limited. Alle Rechte vorbehalten.

 

P C Henderson Ltd. oder seine Lizenzgeber sind die Eigentümer des Copyright (und der Datenbankrechte) und des gesamten Materials auf dieser Website, einschließlich Inhalt, Design, Text, Grafiken, Fotos, Software, Bearbeitung und zugrunde liegender Quellencodes.

 

Wenn nicht anderweitig angegeben, dürfen die Informationen auf dieser Website, darunter Text, Bilder und Ton, nicht ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis durch PC Henderson Limited für andere als für rein private Zwecke vervielfältigt, übertragen, verteilt oder gespeichert werden. Änderungen an den Inhalten der Website sind ausdrücklich verboten.

 

Sie können Auszüge von dieser Website ausschließlich zu dem Zweck herunterladen und drucken, bei P C Henderson Ltd. eine Bestellung zu tätigen, oder für Ihre persönliche, nicht kommerzielle Nutzung. Durch das Herunterladen wird kein Recht, Eigentumstitel oder Vorteil an Sie übertragen. Ohne unsere schriftliche Erlaubnis dürfen Sie keinerlei Material auf dieser Website (einschließlich Wiedergabe mit o. g. Ausnahmen, Veröffentlichung, Änderung, Verteilung, Sendeübertragung oder sonstiger kommerzieller Nutzungen) in irgendeiner anderen Weise verwenden.

 

Einige Teile der Website enthalten Bilder, die dem Copyright ihrer Eigentümer unterliegen.

 

Handelsmarken

P C Henderson Ltd. ist der Eigentümer der Handelsmarken, die auf dieser Website erscheinen, und aller zugehörigen Handelsnamen, Logos und Vorrichtungen, es sei denn, es liegen anderweitige Angaben vor. Sämtliche anderen Handelsmarken, Logos und Namen, die auf dieser Website erscheinen, sind wie angegeben Eigentum ihrer entsprechenden Besitzer.

 

Keine Garantien oder Genauigkeitsangaben

 

DIE ANGABEN AUF DIESER WEBSITE GELTEN IN DER VORLIEGENDEN FORM. AUF KEINEN FALL IST P C Henderson Limited IRGENDEINER PARTEI GEGENÜBER ODER FÜR IRGENDWELCHE DIREKTEN, INDIREKTEN, SPEZIELLEN ODER SONSTIGEN FOLGESCHÄDEN AUFGRUND DER NUTZUNG DIESER WEBSITE ODER IRGENDEINER ANDEREN ÜBER LINK ERREICHBAREN WEBSITE HAFTBAR, EINSCHLIESSLICH, UNTER ANDEREN, FÜR IRGENDWELCHE VERLORENEN GEWINNE, GESCHÄFTSUNTERBRECHUNGEN, PROGRAMM- ODER SONSTIGE DATENVERLUSTE AUF IHREM DATEN VERARBEITENDEN SYSTEM ODER ÄHNLICHEM, SELBST WENN WIR AUSDRÜCKLICH AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDEN.

 

P C Henderson Limited erteilt keine Garantien und/oder Genauigkeitsangaben irgendeiner Art für irgendeine andere Website, die Sie durch die vorliegende aufrufen können. Diese werden nur der Zweckdienlichkeit halber zur Verfügung gestellt und bedeuten nicht, dass P C Henderson Limited irgendeine Haftung für die Inhalte oder Nutzung derartiger Websites akzeptiert oder übernimmt. Zudem liegt es bei Ihnen, entsprechende Vorkehrungen zu treffen und sicherzustellen, dass das, was auch immer Sie für Ihre Nutzung wählen, frei von Elementen wie Viren, Würmern, Trojanern und anderen Elementen destruktiver Art ist.

 

Die Daten auf dieser Website können technische Ungenauigkeiten oder Schreibfehler enthalten. Die Informationen, die auf dieser Website enthalten sind, können jederzeit ohne vorherige Ankündigung oder Verpflichtung geändert werden.

 

Die Informationen, die auf der Website veröffentlicht werden, können Verweise oder Querverweise auf Produkte, Dienstleistungen usw. von P C Henderson Limited enthalten, die nicht in Ihrem Land angeboten werden oder verfügbar sind.

 

Die Genauigkeit derartiger Informationen kann nicht gewährleistet werden, insbesondere deshalb, weil diese Informationen Änderungen, speziellen Anforderungen oder Verfügbarkeiten unterliegen, und solche Verweise nicht bedeuten, dass P C Henderson Limited versucht, diese Produkte, Serviceleistungen usw. in Ihrem Land anzubieten. Kontaktieren Sie Ihren örtlichen Vertriebshändler von Henderson, der Ihnen vollständige Einzelheiten über die Produkte, Dienstleistungen usw. gibt, die für Sie zur Bestellung verfügbar sind.

 

Rechtlicher Hinweis

Wir bemühen uns ständig darum, diese Website zu aktualisieren; manche der veröffentlichen Informationen können jedoch aufgrund von Änderungen, die seit der letzten Aktualisierung vorgenommen wurden, evtl. nicht korrekt sein. Bitte erkundigen Sie sich vor der Bestellung bei Ihrem Monteur/Vertriebshändler von Henderson nach den aktuellsten Daten. P C Henderson Ltd. behält sich das Recht vor, jederzeit ohne vorherige Ankündigung Änderungen an Preisen, Produkten und Spezifikationen vorzunehmen.

STANDARDGESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE LIEFERUNG VON WAREN

Bitte achten Sie besonders auf die Haftungsausschlüsse und -begrenzungen unter Bedingung 8.

1. DEFINITIONEN UND AUSLEGUNGEN

In diesen Bedingungen gilt Folgendes:

1.1 Die folgenden Begriffe und Ausdrücke haben die folgenden Bedeutungen und zudem haben alle Begriffe und Ausdrücke, die in irgendeiner Bedingung definiert werden, dieselbe Bedeutung, wenn sie in einer anderen Bedingung wiederverwendet werden:

 

„Arbeitstag“

ein Tag, der weder Samstag, Sonntag, noch ein öffentlicher oder gesetzlicher Feiertag in England und/oder Wales ist

 

„Vertrag“

hat die Bedeutung, die unter Bestimmung 2.2 angegeben ist

 

Ereignis höherer Gewalt

(a) Naturereignis

(b) Krieg, Aufstand, Unruhen, Aufruhr, Terrorakt oder terroristische Bedrohung

(c) Blitzschlag, Erdbeben, Feuer, Überschwemmung, Sturm oder extreme Witterungsbedingungen

(d) Diebstahl, böswillige Beschädigung

(e) Streik, Aussperrung, Arbeitskampf (unabhängig davon, ob davon die Belegschaft eines der Vertragspartner und/oder irgendeine andere Person betroffen ist).

(f) Störungen oder Ausfall einer Fabrik oder Maschine

(g) Unfähigkeit, wesentlichen Nachschub oder Materialien zu bekommen

(h) Gesetzesänderung

(i) Alle Fehler oder Mängel eines unserer Lieferanten oder Unterauftragnehmer; oder alle Ereignisse oder Umstände, insoweit sie außerhalb unserer Kontrolle liegen.

 

Waren

Der Begriff hat die Bedeutung, die unter Bestimmung 2.2 angegeben ist und bezieht sich sowohl auf Standardwaren als auch auf Sonderanfertigungen

 

Haftung

Haftung, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag ergibt, unabhängig davon, ob aufgrund eines Vertrags, Unrechts, einer Fehldarstellung, Wiedergutmachung, Satzung oder aus sonstigen Gründen, einschließlich jeder Haftung wegen eines Schadensersatzes, der im Vertrag enthalten ist und/oder sich aus einem Bruch desselben bzw. einer fehlenden, falschen oder verzögerten Erfüllung irgendwelcher vertragsgemäßen Verpflichtungen irgendeiner Partei ergibt, und/oder irgendwelcher Mängel an irgendwelchen Waren, die jeweils in irgendeiner Weise verursacht wurden, einschließlich dann, wenn sie durch Nachlässigkeit entstanden.

 

Sonderanfertigungen

Spezielle Anfertigung für einen Kunden auf Bestellung

 

Auftrag

Ihr Auftrag für die Lieferung von Waren durch uns, der entweder per Post, Fax, E-Mail, Telefon oder über unsere Online-Bestellmöglichkeit auf unserer Website www.pchenderson.com erteilt wurde

 

Unsere Auftragsbestätigung

Unsere schriftliche Auftragsannahme, die über unser standardmäßiges Auftragsbestätigungsformular oder über unsere Online-Bestelleinrichtung auf unserer Website www.pchenderson.com ergeht

 

Preise

Die Preise für die Waren, die in unserem Angebot angegeben sind

 

Spezifikation

Die schriftliche technische Spezifikation für die Waren, die in unseren Broschüren, Datenblättern und auf der Website des Unternehmens angegeben ist.

 

Standardwaren

Alle Waren außer Sonderanfertigungen

 

Sie

Die Person, die in der Bestellung als Kunde angegeben ist

 

1.2 Überschriften dienen lediglich der leichteren Bezugnahme und betreffen nicht die Zusammensetzung oder Auslegung der vorliegenden Bedingungen;

 

1.3 Bezugnahmen auf eine „Person“ enthalten jede Einzelperson, juristische Person, Vereinigung, Partnerschaft, Firma, Konzern, Organisation, Joint Venture, Regierung, lokale oder kommunale Behörde, Regierung- oder überstaatliche Institution oder Abteilung, Staat oder staatliche Behörde oder jeder andere Rechtsträger (in jedem Fall unabhängig davon, ob diese/r/s eine getrennte Rechtspersönlichkeit besitzt);

 

1.4 Bezugnahmen auf irgendwelche Gesetze oder Rechtsvorschriften umfassen sämtliche untergeordneten Gesetzgebungen, die in diesem Rahmen erlassen werden, und werden als Bezugnahmen zu diesen Gesetzen, Rechtsvorschriften und/oder untergeordneten Gesetzgebungen ausgelegt, wenn diese von Zeit zu Zeit geändert, ergänzt, erweitert, konsolidiert, neu erfasst oder ersetzt und gültig sind.

 

1.5 Alle Begriffe, die den Wörtern „einschließlich“, „enthält“, „schließt ein“, „insbesondere“ oder ähnlichen Wörtern oder Ausdrücken folgen, werden uneingeschränkt ausgelegt und dürfen demzufolge nicht die Bedeutung der davor stehenden Begriffe begrenzen.

 

1.6 Die Regel, die unter der Bezeichnung „Klausel ejusdem generis“ bekannt ist, ist nicht anzuwenden und demzufolge ist die Bedeutung genereller Wörter, die durch das Wort „sonstiges“ oder ein ähnliches Wort oder einen ähnlichen Ausdruck eingeleitet werden, nicht aufgrund der Tatsache eingeschränkt, dass davor Wörter stehen, die sich auf eine besondere Art von Handlungen, Angelegenheiten oder Dingen beziehen;

 

1.7 jede Bezugnahme auf:

1.71 Tageszeit gilt für die Londoner Uhrzeit;

1.72 einen Tag bezieht sich auf den Zeitraum von 24 Stunden von Mitternacht bis Mitternacht.

 

2. VERTRAGSDATEN

2.1 Jeder von uns ausgestellte Kostenvoranschlag gilt für einen Zeitraum von 30 Tagen ab und einschließlich seines Datums, und stellt eine Einladung zur Verhandlung, jedoch kein Angebot dar.

 

2.2 Der Auftrag stellt ein von Ihnen erteiltes Angebot dar, die Waren zu erwerben, die in dem Auftrag („Waren“) von uns zu den vorliegenden Bedingungen angegeben werden. Ein Vertrag über die Lieferung von Waren durch uns an Sie unter den vorliegenden Bedingungen wird dann ausgestellt, wenn wir den Auftrag durch Ausgabe einer Angebotsbestätigung an Sie (den „Vertrag“) annehmen. Um alle Zweifel auszuschließen, sind wir in keiner Weise verpflichtet, den Auftrag anzunehmen.

 

2.3 Die vorliegenden Bedingungen sind die einzigen Geschäftsbedingungen, auf deren Grundlage wir Waren an Sie liefern werden, und sie sind unter Ausschluss aller anderer Geschäftsbedingungen anzuwenden, einschließlich irgendwelcher Geschäftsbedingungen, von denen Sie vorgeben, dass sie gemäß irgendeinem Auftrag, einer Auftragsbestätigung oder einem ähnlichen Dokument gelten (unabhängig davon, ob ein solches Dokument im Vertrag erwähnt wird), sowie irgendwelcher Geschäftsbedingungen, die anderweitig berufs- oder gewohnheitsmäßig oder aus Handelsgewohnheiten oder -praktiken heraus angewendet werden könnten.

 

2.4 Die Lieferung gilt als endgültiger Beweis dafür, dass Sie die vorliegenden Bedingungen angenommen haben.

 

2.5 Wir sind nach eigenem Gutdünken berechtigt, Waren in separaten Teillieferungen zu übergeben. Gemäß Bedingung 5 sind wir berechtigt, den Preis für jede Teillieferung separat in Rechnung zu stellen. Jede Teillieferung gilt als separater Vertrag und die Nichtstornierung oder Nichtbeendigung irgendeines Vertrags im Zusammenhang mit einer Teillieferung gibt Ihnen das Recht, jeden anderen Vertrag zu stornieren oder zu beenden.

 

3. DIE WAREN

3.1 Wir sind jederzeit zu Folgendem berechtigt:

3.1.1 Das Design, Finish oder die Warenspezifikation und/oder die Verpackung zu ändern; und/oder

3.1.2 Alle Materialien oder Teile, die in den Waren verwendet werden und aus irgendwelchen Gründen nicht verfügbar sind, durch alternative Materialien oder Teile zu ersetzen, insoweit:

3.1.2.1 Dies nicht tatsächlich deren Qualität oder Leistung beeinträchtigt; oder

3.1.2.2 Dies notwendig ist, um irgendwelche Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen oder sonstige gesetzliche Vorschriften zu erfüllen.

 

Wir werden alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um Sie im Voraus über jede derartige Veränderung oder Ersetzung zu informieren.

 

3.2 Alle von uns (oder dem Hersteller der Waren) herausgegebenen oder veröffentlichten Muster, Zeichnungen, Beschreibungen, Anschauungs- und Werbematerialien, unabhängig davon, ob dies in Katalogen, Broschüren, auf Webseiten, sonstigem Promotionsmaterial oder in sonstiger Weise erfolgt, dienen lediglich dazu, eine ungefähre Vorstellung der entsprechenden Ware zu ermöglichen.

 

3.3 Der Vertrag ist kein Verkauf nach Warenmuster.

 

4. LIEFERUNG

 

4.1 Gemäß Bedingung 2 werden wir die Waren an die im Auftrag angegebene Adresse liefern und Sie sind für das Ausladen der Waren aus dem Lieferfahrzeug verantwortlich. Die Warenlieferung („Lieferung“) gilt als erfolgt, wenn die Waren an der Lieferadresse angekommen sind.

 

4.2 Wenn die Waren außerhalb des Vereinigtes Königreichs zu liefern sind, gilt die vorliegende Bedingung 4.2. Die Waren werden gemäß INCO Terms 2010 geliefert. Die Lieferung der Waren gilt als erfolgt, wenn wir unsere Lieferverpflichtungen gemäß der genannten Incoterm-Bestimmung erfüllt haben. Ausschließlich im Falle irgendeines Konflikts oder einer Widersprüchlichkeit zwischen den in den Incoterms 2010 festgelegten Bestimmungen und den vorliegenden Bedingungen haben die Incoterms 2010 den Vorrang.

 

4.3 Wir werden alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Waren an dem geschätzten Lieferdatum zu übergeben, das in der Auftragsbestätigung angegeben ist, die Lieferzeit der Waren wird jedoch kein Kernstück des Vertrags darstellen. Alle von uns angegebenen Liefertermine sind nur geschätzt.

 

4.4 Wenn die Lieferung erfolgt, Sie jedoch die Lieferung der Waren nicht annehmen, sind wir zu Folgendem berechtigt:

4.4.1 Die Waren zu lagern oder deren Lagerung zu veranlassen, bis Sie die Lieferung derselben annehmen oder gemäß Bedingung 4.2 (wenn anwendbar) darüber verfügt wird, und die entsprechenden Maßnahmen zu treffen, die wir für notwendig halten, um eine neue Lieferung der Waren an die im Auftrag angegebene Adresse zu versuchen.

4.4.2 Den Vertrag als von Ihnen abgelehnt erachten und in jeder von uns für geeignet gehaltenen Art über die Waren verfügen, einschließlich des Verkaufs an eine andere Person. Wenn wir die Waren gemäß der vorliegenden Bedingung 4.2 zu einem Preis verkaufen, der unter dem einschlägigen Preis zuzüglich irgendwelcher einschlägiger Verpackungs-, Versicherungs-, Transport- und Lieferkosten liegt, sind wir berechtigt, Ihnen den Unterschied in Rechnung zu stellen; und

4.4.3 Ihnen alle Kosten und Ausgaben in Rechnung zu stellen, die uns gemäß den Bedingungen 4.1 und 4.4.2. entstehen.

 

5. GEFAHRÜBERGANG UND EIGENTUMSVORBEHALT

5.1 Das Schadens- oder der Verlustrisiko der Waren geht mit der Lieferung an Sie über.

 

5.2 Gemäß Bedingungen 4 und 5.5 geht das Rechts- und Nutzeigentum der Standardwaren erst dann an Sie über, wenn wir die Bezahlung folgender Beträge vollständig erhalten haben:

5.2.1 alle uns geschuldeten Summen im Zusammenhang mit den Standardwaren; und

5.2.2 alle anderen Summen, die aus irgendeinem Grund zur Zahlung von Ihnen an uns fällig sind oder werden.

 

5.3 Gemäß Bedingungen 4 und 5.5 geht das Rechts- und Nutzeigentum der Sonderanfertigungen bei Lieferung an Sie über.

 

5.4 Sie können die Waren im normalen Verlauf Ihrer Tätigkeit weiterverkaufen. In diesem Fall geht das Rechts- und Nutzungseigentum der Waren unverzüglich auf Sie über, nachdem Sie einen bindenden Vertrag zum Verkauf dieser Waren abgeschlossen haben.

 

5.5 Wir können nach schriftlicher Benachrichtigung an Sie das Rechts- und Nutzungseigentum der Waren (oder jeder einzelnen Ware) zu irgendeinem früheren Zeitpunkt als dem, zu dem das Eigentum sonst an Sie übergegangen wäre, an Sie übertragen.

 

5.6 Solange, bis das Eigentum an den Standardwaren auf Sie übergegangen ist, müssen Sie:

5.6.1 die Standardwaren auf treuhänderischer Basis als unser Verwahrer lagern;

5.6.2 die Standardwaren (ohne Kosten für uns) separat von allen anderen Waren so lagern, dass sie problemlos als unser Eigentum identifiziert werden können;

5.6.3 Identifizierungsmarken oder Verpackungen an oder im Zusammenhang mit den Standardwaren weder zerstören, unleserlich machen noch verdecken

5.6.4 nicht ohne unsere schriftliche Einwilligung irgendwelche Standardwaren Ihrem Firmengelände hinzufügen;

5.6.5 die Standardwaren in zufriedenstellendem Zustand halten; und

5.6.6 uns jederzeit auf Aufforderung eine Kopie der Versicherungspolice für die Standardwaren aushändigen, nichts unternehmen oder ungetan lassen, was irgendeinem Versicherer die Möglichkeit gibt, Ihnen für jeden Anspruch aus einer solchen Versicherungspolice eine vollständige Entschädigung gemäß den Bestimmungen der diesbezüglich für die Standardwaren unterhaltenen Versicherungspolice zu verweigern, und dafür sorgen, dass alle Beträge, die Sie von der Versicherung für verlorene oder beschädigte Standardwaren erhalten, an uns bezahlt werden, bis zu dem Umfang, der erforderlich ist, um Ihre Schulden bei uns zu begleichen.

 

5.7 Sie können die Waren im normalen Verlauf Ihrer Tätigkeit benutzen, bevor das Eigentum an Sie übergegangen ist.

 

5.8 Wenn Sie irgendwelche Waren weiterverkaufen, müssen Sie den Teil der Beträge aus dem Verkauf, den Sie uns schulden, für uns zu getreuen Händen hinterlegen und uns entsprechend Rechenschaft geben.

 

5.9 Ihr Recht auf Besitz, Nutzung und Weiterverkauf der Waren endet unverzüglich dann, wenn Folgendes eintritt, bevor das Eigentum der Waren gemäß den Bedingungen 2, 5.4 oder 5.5 an Sie übergeht:

5.9.1 Wenn Sie einen Empfänger, Verwalter oder provisorischen Abwickler ernannt bekommen; eine Absichtserklärung erhalten, dass ein Verwalter ernannt wird; einen Beschluss der Geschäftsauflösung annehmen (mit Ausnahme zum Zweck einer solventen Umstrukturierung); von einem Gericht ein Auflösungsbeschluss in Bezug auf Sie ergeht; irgendeine Strukturgestaltung oder Vereinbarung mit Gläubigern eingehen (mit Ausnahme zum Zweck einer solventen Umstrukturierung); oder die Durchführung Ihres Geschäfts einstellen; oder in Verbindung mit irgendeinem derartigen Verfahren irgendwelche Schritte oder Aktionen gegen Sie unternommen werden;

5.9.2 wenn wir Ihnen schriftlich mitteilen, dass wir irgendwelche realistischen Bedenken hinsichtlich Ihres Finanzstatus haben;

5.9.3 wenn Sie irgendwelche Beträge, die gemäß dem vorliegenden Vertrag oder irgendeinem anderen Vertrag zwischen Ihnen und uns zu oder vor dem Stichtag an uns fällig sind, nicht bezahlen;

5.9.4 wenn Sie irgendwelche Waren belasten oder diesen in irgendeiner anderen Weise eine finanzielle Schuld auferlegen; oder

5.9.5 wenn der Vertrag ausläuft bzw. aus irgendeinem Grunde endet.

 

5.10 Wir sind ermächtigt, die Bezahlung für die Waren (einschließlich gerichtlicher Maßnahmen bezüglich des Preises) sicherzustellen, unbeschadet dessen, dass das Eigentum irgendwelcher dieser Waren nicht von uns übertragen wurde.

 

5.11 Sie gewährleisten und sorgen dafür, dass der Eigentümer irgendwelcher Geschäftsräume einer dritten Partei uns, unseren Vertretern, Mitarbeitern und Untervertragsnehmern eine unwiderrufliche Erlaubnis erteilt, jederzeit sämtliche Geschäftsräume zu betreten, wo sich die Waren befinden oder möglicherweise gelagert sind, um sie zu untersuchen oder dann, wenn Ihr Recht auf Besitz, Nutzung und Wiederverkauf abgelaufen ist, zurückzuerhalten.

 

5.12 Sollten wir nicht in der Lage sein, festzustellen, ob irgendwelche Waren diejenigen Waren sind, für die Ihr Recht auf Besitz, Nutzung und Wiederverkauf abgelaufen ist, wird davon ausgegangen, dass alle Waren der Art, die wir an Sie gemäß dem Auftrag verkauft haben, in dem diese Ihnen in Rechnung gestellt wurden, von uns verkauft wurden.

 

5.13 Wenn Ihr Recht auf Besitz, Nutzung und Wiederverkauf der Waren gemäß Bedingung 9 abläuft, sind wir berechtigt, in Ihrem Namen eine Gutschrift für den ganzen oder jeden beliebigen Teil der Preise für die Waren zuzüglich der hierfür anfallenden Steuer auszustellen.

 

5.14 Unsere Rechte, die in der vorliegenden Bedingung 5 enthalten sind, gelten auch über das Ablaufen oder die Beendigung des Vertrags, aus welchem Grund auch immer, hinaus.

 

6. PREIS UND BEZAHLUNG

6.1 Die von Ihnen an uns zu bezahlenden Preise entsprechen der vorliegenden Bedingung 6.

 

6.2 Die Preise gelten zuzüglich Verpackung, Versicherung, Transport und Lieferkosten, die von Ihnen zusätzlich zu den Preisen zu bezahlen sind. Ausgenommen davon sind Vereinbarungen, in denen von Fall zu Fall auf die Transportkosten verzichtet werden kann. Derartige Vereinbarungen bedeuten oder enthalten keine fortgesetzten Vertragsbedingungen.

 

6.3 Alle gemäß dem vorliegenden Vertrag zahlbaren Beträge gelten zuzüglich Mehrwertsteuer (sowie alle anderen ähnlichen oder gleichwertigen Steuern, Abgaben und Gebühren, die gegebenenfalls von irgendeiner Regierung oder anderen Behörde festgelegt werden), die zu der Summe in der Form und mit dem Prozentsatz addiert werden müssen, wie dies gegebenenfalls gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

6.4 Wir sind berechtigt, die Preise jederzeit mit schriftlicher Benachrichtigung an Sie zu ändern, in der jede Kostenänderung für das Liefern der Waren angegeben wird, die sich aufgrund irgendwelcher veränderter Anforderungen Ihrerseits bezüglich der Waren, irgendwelcher ungenauer oder unvollständiger Angaben Ihrerseits oder irgendeines Versäumnisses oder einer Verzögerung Ihrerseits bei der Datenangabe ergeben.

 

6.5 Wir sind ermächtigt, Ihnen die Preise für die Waren sowie sämtliche Verpackungs-, Versicherungs-, Transport- und Lieferkosten in Rechnung zu stellen, die Sie zusätzlich zu den Preisen zu bezahlen haben, nachdem wir die Auftragsbestätigung ausgestellt haben. P C Henderson wird die Waren am Bestellungsort für Online-Bestellungen und mit Postabfertigung für nicht Online-Bestellungen in Rechnung stellen, wenn die Kreditvereinbarungen im Voraus vereinbart und innerhalb von festgelegten Grenzen ein Konto angegeben wird.

 

6.6 Kontoinhaber: Jede Rechnung ist von Ihnen innerhalb von 30 Kalendertagen nach dem Monat zu bezahlen, in dem die Rechnung ausgestellt wurde. Alle Zahlungen haben in Pfund Sterling in frei verfügbaren Geldern zu erfolgen.

 

6.7 Unbeschadet irgendwelcher gegenteiliger Verwendungszweckangaben Ihrerseits sind wir ermächtigt, nach schriftlicher Mitteilung an Sie, jede Ihrer Zahlung irgendeiner von uns ausgestellten Rechnung zuzuweisen.

 

6.8 Sollte irgendein gemäß dem vorliegenden Vertrag zahlbarer Betrag nicht zum fälligen Zahlungstermin bezahlt werden, sind wir ermächtigt, Ihnen Zinsen für diesen Betrag zu dem Zinssatz von 4 % zu berechnen, der gemäß Gesetz 1998 für Zahlungsverzögerung bei Handelsschulden festgelegt wurde, und zwar gerechnet ab dem Fälligkeitstermin bis zum Zahlungstag (entweder vor oder nach Urteilsspruch). Dieser Zinssatz fällt täglich an.

 

6.9 Wenn Sie irgendwelche Zahlungen, die uns gemäß dem vorliegenden Vertrag oder irgendeinem anderen Vertrag zwischen uns und Ihnen zustehen, nicht vor oder an dem entsprechenden Termin erbringen, sind wir berechtigt, weitere Warenlieferungen bis zur erfolgten Bezahlung aller überfälligen Beträge zurückzuhalten.

 

6.10 Wenn Sie irgendwelche Zahlungen, die uns gemäß dem vorliegenden Vertrag zustehen, nicht vor oder an dem entsprechenden Termin leisten, oder wir irgendwelche begründeten Zweifel bezüglich Ihrer Finanzsituation haben, sind wir berechtigt, Ihnen mit einer entsprechenden schriftlichen Benachrichtigung vor der Lieferung von Waren Rechnungen auszustellen, und wir können nicht zur Warenlieferung aufgefordert werden, bis die entsprechende Rechnung komplett bezahlt ist.

 

6.11 Wenn irgendeine Zahlung, die gemäß dem vorliegen Vertrag an oder vor dem Fälligkeitsdatum von Ihnen anfällt, nicht geleistet wird, oder wenn irgendwelche der Ereignisse oder Umstände eintreten, die in den Bedingungen 9.1 oder 5.9.2 enthalten sind, werden alle ausgestellten Rechnungen unverzüglich fällig und zahlbar.

 

6.12 Wenn in den vorliegenden Bedingungen oder in den Gesetzesvorschriften keine anderen Bestimmungen vorgesehen sind, sind alle Zahlungen an uns gemäß dem vorliegenden Vertrag vollständig und ohne Gegenrechnungen oder irgendwelche Abzüge oder Einbehaltungen einschließlich Anzahlungen irgendwelcher Gegenforderung zu entrichten.

 

6.13 Nach Ablauf oder Beendigung des Vertrags:

6.13.1 sind wir ermächtigt, alle Preise und alle Verpackungs-, Versicherungs-, Transport- und Lieferkosten sowie entstandene Ausgaben in Rechnung zu stellen, die noch nicht berechnet wurden; und

6.13.2 alle Rechnungen (einschließlich aller Rechnungen, die gemäß Bedingung 13.1 ausgestellt wurden) werden unverzüglich fällig und sind von Ihnen zu bezahlen.

 

7. GARANTIE

7.1 Wir gewährleisten Ihnen, dass während des Zeitraums, der mit der Lieferung beginnt und zu dem jeweils früheren Zeitpunkt endet, an dem entweder die entsprechende Ware in ein anderes Produkt eingefügt oder in einem Herstellungsprozess verwendet wird, bzw. ein Zeitraum von [zwölf (12)] Monaten ab einschließlich des Lieferdatums („Garantiezeit“) die Waren folgende Bedingungen erfüllen:

7.1.1 Sie erfüllen gemäß Bedingung 1 die Spezifikation in allen materiellen Aspekten; und

7.1.2 sie weisen keinerlei Materialfehler in Design, Material oder Verarbeitung auf.

 

7.2 Sollten Sie zu irgendeinem Zeitpunkt der Garantiezeit eine Verletzung irgendeiner der Gewährleistungen gemäß Bedingung 1 feststellen, müssen Sie:

7.2.1 uns schriftlich diese Verletzung mitteilen. Diese Mitteilung muss fünf (5) Tage nach Ihrer Feststellung der Verletzung und vor Ablauf der Garantiezeit an uns erfolgen;

7.2.2 nach unserer Wahl entweder die entsprechende Ware (auf Ihre Kosten) an uns zurückgeben oder uns oder unserem Vertreter oder Unterauftragnehmer erlauben, die Ware in Ihren Anlagen zu untersuchen (in diesem Fall müssen Sie uns unsere angemessenen Ausgaben erstatten); und

7.2.3 uns alle Informationen und Unterstützung zukommen lassen, die wir in angemessener Weise verlangen, um die mutmaßliche Verletzung zu untersuchen.

 

7.3 Gemäß Bedingung 4 ist unsere Haftung für Verletzungen irgendeiner der Garantien unter Bedingung 7.1 nach unserer Wahl entweder die Reparatur oder der Ersatz der entsprechenden Ware oder eine Reduzierung des Preises für die entsprechende Ware in Höhe eines Betrags, der den Umständen angemessen ist.

 

7.4 Ihr einziges Rechtsmittel im Falle einer Verletzung der Pflicht gemäß Bedingung 3 ist Schadensersatz.

 

7.5 Gemäß Bedingung 4 müssen wir keinerlei Haftung für die Verletzung einer der Garantien unter Bedingung 7.1 übernehmen, wenn oder insoweit als:

7.5.1 Sie Ihren Pflichten gemäß Bedingung 2 hinsichtlich der Verletzung nicht nachkommen;

7.5.2 der entsprechende Mangel durch eine Beschädigung während des Transports oder nach der Lieferung entstanden ist;

7.5.3 der entsprechende Mangel durch Abnutzung entstanden ist;

7.5.4 Sie auf den entsprechenden Mangel vor Abschluss des Vertrags aufmerksam geworden sind oder die Ware von Ihnen vor Abschluss des Vertrages untersucht wurde und Sie bei dieser Untersuchung den Mangel hätten bemerken müssen;

7.5.5. der entsprechende Mangel durch unangemessene Nutzung, Handhabung, Änderung, Installation, Reparatur, Wartung, Lagerung oder Nichterfüllung der von uns oder dem Hersteller zur Verfügung gestellten Anweisungen verursacht oder verschlimmert wurde; oder

7.5.6 Sie die entsprechende Ware nach Entdeckung der entsprechenden Verletzung weiterhin verwenden.

 

Die Garantien gemäß Bedingung 7.1 gelten während der restlichen Garantiezeit für alle Waren, die gemäß Bedingung 7.3 repariert oder ersetzt wurden.

 

7.6 Gemäß Bedingung 4 sind alle Garantien, Bedingungen und sonstigen rechtlich enthaltenen Bestimmungen (unabhängig davon, ob es sich um eine Satzung, allgemeines Recht oder sonstiges handelt) vom Vertrag ausgeschlossen.

 

8. HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE UND -BEGRENZUNGEN

Bitte achten Sie besonders auf die vorliegende Bedingung.

8.1 Gemäß Bedingung 4 ist unsere gesamte Haftung für irgendeine Nichtlieferung von Waren oder eine Warenlieferung, die nicht innerhalb des im Vertrag angegebenen Zeitraums erfolgt, diejenige, die in Bedingung 4.4 angegeben ist, und wir übernehmen keine weiteren Haftungen für derartige Nichtlieferungen oder verspätete Lieferungen. Um irgendwelche Zweifel zu vermeiden, unterliegt eine derartige Haftung Bedingung 8.2 und wird bei der Überlegung, ob die finanziellen Begrenzungen unter Bedingung 8.2 erreicht wurden, berücksichtigt.

 

8.2 Gemäß Bedingung 4 ist unsere maximale Gesamtversicherungssumme beschränkt auf 5 Millionen Pfund Sterling.

 

8.3 Wir übernehmen Ihnen gegenüber keinerlei Haftung für:

8.3.1 irgendwelche entgangene Gewinne (unabhängig davon, ob diese direkt oder indirekt sind oder als Folge auftreten);

8.3.2 irgendwelche Umsatzeinbußen, Produktions- oder Geschäftsverluste (jeweils unabhängig davon, ob diese direkt oder indirekt sind oder als Folge auftreten);

8.3.3. irgendwelche Verluste des Firmenansehens, des guten Rufs oder Opportunitätsverluste (jeweils unabhängig davon, ob diese direkt oder indirekt sind oder als Folge auftreten);

8.3.4 irgendwelche Verluste vorhergesehener Ersparnisse oder Margenverluste (jeweils unabhängig davon, ob diese direkt oder indirekt sind oder als Folge auftreten);

8.3.5 irgendwelche Handelsverluste (unabhängig davon, ob diese direkt oder indirekt sind oder als Folge auftreten);

8.3.6 irgendwelche Haftungen, die Sie gegenüber Dritten eingegangen sind (jeweils unabhängig davon, ob diese direkt oder indirekt sind oder als Folge auftreten); oder

8.3.7 irgendwelche indirekten, Folge- oder Sonderverluste

jeweils immer gemäß Bedingung 8.4.

 

8.4 Nichts im Vertrag kann als Grund genommen werden, um in folgenden Fällen die Haftung (wenn eine solche vorhanden ist) der einen Partei gegenüber der anderen auszuschließen:

8.4.1 Tod oder persönliche Verletzungen aufgrund ihrer Nachlässigkeit oder der Nachlässigkeit einer Person, für die sie indirekt haftbar ist (wobei Nachlässigkeit die Bedeutung hat, die in Abschnitt 1(1) des Gesetzes 1977 über ungerechte Vertragsbedingungen definiert wird);

8.4.2 ihren Betrug oder betrügerische Fehlinterpretation bzw. den Betrug oder die betrügerische Fehlinterpretation durch eine Person, für die sie indirekt haftbar ist;

8.4.3 die Verletzung ihrer Pflichten, die sich aus Abschnitt 12, Gesetz 1979 über Warenverkauf ergeben;

8.4.4 die Verletzung ihrer Pflichten gemäß Abschnitt 2, Gesetz 1982 Lieferung von Waren und Serviceleistungen;

8.4.5 die Verletzung ihrer Pflichten aus Abschnitt 8, Gesetz 1973 über Warenlieferung (inbegriffene Bestimmungen);

8.4.6 die sich aus Abschnitt 2(3) des Gesetzes 1987 über Verbraucherschutz ergibt;

8.4.7 für irgendwelche Angelegenheiten, für die es gesetzlich nicht erlaubt ist, die Haftung auszuschließen oder einzuschränken, oder zu versuchen, sie auszuschließen oder einzuschränken.

 

8.5 Alle unsere Haftungen, die unter Bedingung 8.4 fallen, werden nicht für die Bewertung berücksichtigt, ob irgendeine der finanziellen Begrenzungen aus Bedingung ‎8.2 erreicht wurden.

 

8.6 Nichts in dieser Bedingung 8 verhindert oder schränkt das Recht einer Partei ein, vor Gericht Unterlassungsansprüche, Erfüllungsklagen oder beliebige Abhilfen anzumelden.

 

9. IHRE VERPFLICHTUNGEN

 

9.1 Ihre Verpflichtungen:

9.1.1 Sie müssen uns alle Informationen und Unterstützung zukommen lassen, die wir in angemessener Weise gelegentlich verlangen können, um unsere vertragsmäßigen Verpflichtungen zu erfüllen;

9.1.2 Sie dürfen die Waren nicht neu verpacken oder irgendwelche Markenzeichen, Patent- oder Seriennummern bzw. irgendwelche andere Kennungsmarken an den Waren oder ihrer Verpackung entfernen, verändern oder irgendwelche andere Markenzeichen, Patent- oder Seriennummern bzw. andere Kennungsmarken an den Waren oder ihrer Verpackung anbringen;

9.1.3 Sie dürfen die Waren in keiner Weise irgendwie verändern oder modifizieren;

 

9.2 Sie müssen unsere Anweisungen im Zusammenhang mit jedem Produktrückruf erfüllen, der von uns im Zusammenhang mit den Waren (oder irgendeiner der Waren) eingeleitet wird.

 

9.3 Unbeschadet irgendwelcher sonstiger Bestimmungen im vorliegenden Vertrag haben wir uns keine Vertragsverletzung zuschulden kommen lassen, wenn wir die Erfüllung der Verpflichtungen aus diesem Vertrag nicht durchführen oder verzögern oder mangelhaft durchführen, weil folgende Gründe die Ursache sind:

9.3.1 jede Verletzung Ihrer im vorliegenden Vertrag enthaltenen Verpflichtungen durch Sie, unter der Voraussetzung, dass wir alles Zumutbare tun, um unsere Pflichten unbeschadet Ihrer Vertragsverletzungen durchführen;

9.3.2 wenn wir uns auf irgendwelche unvollständigen oder ungenauen Daten verlassen, die von einer dritten Partei geliefert wurden; oder

9.3.3 wir irgendwelche Anweisungen oder Aufforderungen von Ihnen oder einer Ihrer Mitarbeiter befolgen.

 

10. BEENDIGUNG

10.1 Wenn Sie einen tatsächlichen Vertragsbruch begehen, können wir den Vertrag unverzüglich anhand einer entsprechenden schriftlichen Benachrichtigung an Sie beenden.

 

10.2 Wir können den Vertrag unverzüglich beenden, indem wir Sie schriftlich darüber informieren, wenn irgendwelche der in Bedingung 9.1 beschriebenen Ereignisse eintreten. Sie müssen uns unverzüglich über das Eintreten irgendwelcher derartiger Ereignisse oder Umstände informieren.

 

10.3 Nach Ablauf oder Beendigung des Vertrags werden:

10.3.1 alle Bedingungen, die ausdrücklich oder stillschweigend weiterhin nach dem Ablauf oder der Beendigung des Vertrags wirksam sind, nach wie vor in Kraft sein; und

10.3.2 alle anderen Rechte und Verpflichtungen unverzüglich und unbeschadet aller Rechte, Verpflichtungen, Ansprüche (einschließlich evtl. Entschädigungsansprüche aufgrund von Vertragsverletzungen) und Haftungen, die vor dem Datum des Ablaufs oder der Beendigung angefallen sind, enden.

 

10.4 Innerhalb von zehn (10) Tagen nach dem Datum des Vertragsablaufs oder der Vertragsbeendigung wird jede Partei entsprechend der Ausnahme in Bedingung 10.5:

10.4.1 der anderen Partei alle vertraulichen Informationen (einschließlich aller Kopien und Auszüge) die sie vom Vertragspartner in ihrem Besitz oder unter ihrer Kontrolle hat, zurückgeben; und

10.4.2 die vertraulichen Informationen der anderen Partei nicht mehr verwenden.

 

10.5 Jede Partei kann sämtliche vertraulichen Informationen der anderen Partei behalten, die sie aufbewahren muss, um die geltenden Gesetze zu erfüllen, oder die sie für Versicherungs-, Buchführungs- oder Steuerzwecke zurückhalten muss. Bedingung 11 wird weiterhin für die zurückbehaltenen vertraulichen Informationen gültig sein.

 

11. VERTRAULICHKEIT

11.1 Der Begriff „Vertrauliche Informationen“ beinhaltet alle Informationen (schriftlich, mündlich, in elektronischer Form oder jedem anderen Medium), die:

11.1.1 von oder im Namen einer Partei (der „Offenleger“) in Verbindung mit dem Vertrag an die andere Partei (der „Empfänger“) offengelegt werden und die sich (ganz oder teilweise) auf den Offenleger oder dessen Betrieb beziehen und/oder

11.1.2 sich auf die Vertragsbedingungen beziehen,

mit Ausnahme aller Informationen, die unter die Ausnahmen in Bedingung 11.4. fallen.

 

11.2 Der Empfänger muss/darf:

11.2.1 die vertraulichen Informationen geheim, sicher und geschützt halten und darf sie nur in der Art und zu dem Ausmaß offenlegen, die ausdrücklich im Vertrag zugelassen sind; und

11.2.2 die vertraulichen Informationen nur soweit verwenden, wie dies für die Durchführung seiner Vertragsverpflichtungen notwendig ist.

 

11.3 Der Empfänger kann vertrauliche Informationen:

11.3.1 an seine Geschäftsführer und Mitarbeiter und in unserem Falle Vertreter und Untervertragsnehmer offenlegen, die auf diese vertraulichen Informationen zum Zweck der Erfüllung ihrer Vertragsverpflichtungen zugreifen müssen;

11.3.2 in dem Maße offenlegen, wie notwendig ist, um ein Schlichtungsverfahren zur Klärung gemäß Bedingung 2 einzuleiten; und

11.3.3 in dem Maße offenlegen, wie vom geltenden Gesetz, einem Gericht der zuständigen Gerichtsbarkeit, irgendwelchen Vorschriften einer Börsenbehörde, Aktienbörse, Firmenübernahme- und Zusammenschlussgremium oder einer Aufsichtsbehörde verlangt wird.

 

11.4 Die Verpflichtungen des Empfängers gemäß der vorliegenden Bedingung 11 erstreckt sich nicht auf vertrauliche Informationen, wenn der Empfänger Folgendes nachweisen kann:

11.4.1 sie ist ohne Verschulden des Empfängers nicht mehr geheim;

11.4.2 sie befand sich bereits im Besitz des Empfängers, bevor sie ihm von oder im Namen des Offenlegers mitgeteilt wurde;

11.4.3 sie wurde von einer dritten Partei erhalten, die sie nicht vertraulich erworben hat und die frei ist, sie dem Empfänger unbegrenzt zur Verfügung zu stellen;

11.4.4 sie wurde unabhängig vom Empfänger ohne Vertragsbruch weiterentwickelt; oder

11.4.5 sie war zur Zeit der Offenlegung bereits öffentlich bekannt oder wurde später ohne Verschulden des Empfängers öffentlich bekannt.

11.5 Der Empfänger erkennt an und ist einverstanden, dass Verletzungen für sich alleine keinen ausreichenden Rechtsbehelf für den Verstoß gegen diese Bedingung 11 durch den Empfänger darstellen. Dementsprechend ist der Offenleger ermächtigt, ohne spezielle Schäden nachweisen zu müssen, einen angemessenen Rechtsschutz (einschließlich einer einstweiligen Verfügung) für jede Verletzung oder angedrohte Verletzung der vorliegenden Bedingung 11 durch den Empfänger zu erhalten.

 

12. HÖHERE GEWALT

12.1 Wir haben uns keine Vertragsverletzung zuschulden kommen lassen und sind nicht anderweitig haftbar, wenn wir die Erfüllung der Verpflichtungen aus diesem Vertrag nicht durchführen oder verzögern oder mangelhaft durchführen, weil die Gründe hierfür auf höhere Gewalt zurückzuführen sind.

 

12.2 Wenn ein Ereignis höherer Gewalt eintritt:

12.2.1 werden wir Sie, so bald wie in angemessen durchführbarer Form möglich, nach dem Feststellen des Ereignisses höherer Gewalt schriftlich darüber benachrichtigen, dass dieses Ereignis höherer Gewalt eingetreten ist; und

12.2.2 wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, ohne dazu aufgefordert zu werden, und zusätzliche Kosten auf uns nehmen, um die Auswirkungen des Ereignisses höherer Gewalt abzuschwächen.

 

12.3 Gemäß Bedingung 4 haben Sie sich nicht wegen Vertragsverletzung oder anderweitig uns gegenüber haftbar gemacht, wenn die Ihre Verpflichtungen gemäß dem vorliegenden Vertrag nicht oder verspätet erfüllen, weil hierfür ein Ereignis höherer Gewalt der Grund war.

 

12.4 Wenn wir von einem Ereignis höherer Gewalt betroffen sind, müssen Sie weiterhin unsere Rechnungen gemäß Bedingung 6 im Zusammenhang mit allen Waren bezahlen, die wir Ihnen weiterhin unbeschadet des Ereignisses der höheren Gewalt liefern.

 

12.5 Wenn ein Ereignis höherer Gewalt, das die Durchführung aller oder fast aller unserer Vertragsverpflichtungen beeinträchtigt und zu einer Haftungsbefreiung gemäß Bedingung 1 führt, über einen Zeitraum von mehr als neunzig (90) Tage andauert, ist jede der Parteien berechtigt, den Vertrag zu beenden, und zwar mit einer schriftlichen Benachrichtigung an die andere Partei, die mindestens dreißig (30) Tage vor der effektiven Vertragsbeendigung erfolgen muss.

 

13. BENACHRICHTIGUNGEN

13.1 Gemäß Bedingung 4 muss jede Benachrichtigung oder sonstige Mitteilung gemäß oder im Zusammenhang mit dem Vertrag schriftlich in englischer Sprache erfolgen und:

13.1.1 per frankierter Eilpost, E-Mail oder gegebenenfalls Luftpost an die Adresse der jeweiligen Partei gesendet werden

13.1.2 an die Adresse der jeweiligen Partei geliefert oder dort abgegeben werden (jedoch in keinem der beiden Fälle per Post); oder

13.1.3 per Telefax oder E-Mail an die Telefaxnummer oder E-Mail-Adresse der jeweiligen Partei geschickt werden

 

und, sollte irgendeine Benachrichtigung oder Mitteilung bei uns abgegeben werden, mit der Anmerkung „zu Händen“ unseres jeweiligen Vertreters gekennzeichnet werden. Unsere Adresse, Telefaxnummer und Vertreter sind unten angegeben und unsere Adresse und Telefaxnummer sind diejenigen, die im Auftrag genannt sind. Diese können von der jeweiligen Partei gemäß der vorliegenden Bedingung 13 mit einer Ankündigung von mindestens zehn (10) Arbeitstagen geändert werden.

 

P C Henderson Ltd,

Durham Road,

Bowburn,

DH6 5NG

+44 (0) 191 377 3116

 

Zu Händen von: Gesellschaftssekretär/in

 

13.2 Jede Mitteilung oder Benachrichtigung gemäß Bedingung 1 gilt als übergeben, wenn:

13.2.1 sie gemäß Bedingung 1.1 übermittelt wurde, und zwar um 9.00 Uhr am ersten Arbeitstag nach Absendedatum; und

13.2.2 sie gemäß Bedingung 1.2 abgegeben wurde, und zwar zu dem Zeitpunkt, an dem die Mitteilung oder Benachrichtigung an der Adresse der Partei geliefert oder abgegeben wurde; und

13.2.3 sie gemäß Bedingung 1.3 übergeben wurde, und zwar zu dem Zeitpunkt, wenn die Bestätigung für den Abschluss der Übertragung der Telefaxübermittlung durch den Übertragungsbericht erfolgt ist;

 

wenn eine Mitteilung oder Benachrichtigung vor 9.00 Uhr an einem Werktag als eingegangen gelten soll, gilt sie als an diesem Werktag um 9.00 Uhr eingegangen, und wenn sie an einem Tag als eingegangen gelten soll, der kein Werktag ist, oder nach 17.00 an einem Werktag, dann gilt sie als um 9.00 Uhr an dem direkt darauf folgenden Arbeitstag eingegangen.

 

13.3 Um den Eingang einer Mitteilung oder Benachrichtigung nachzuweisen, ist es ausreichend, nachzuweisen, dass die Vorschriften von Bedingung 1 erfüllt wurden.

 

13.4 Die vorliegende Bedingung 13 ist nicht anwendbar auf den Service irgendwelcher Verfahren oder auf sonstige Dokumente in einem rechtlichen Verfahren, für welche die Vorschriften für Zivilverfahren anzuwenden sind.

 

14. ALLGEMEINES

14.1 Der Vertrag stellt eine vollständige Vereinbarung zwischen den Parteien dar und ersetzt jede frühere Vereinbarung oder Absprache in Bezug auf seine Materie und:

14.1.1 keine der Parteien hat den Vertrag im Vertrauen auf irgendeine Fehlinterpretation, Vertretung oder Aussage (unabhängig davon, ob diese von der anderen Partei oder irgendeiner Person erfolgt ist oder ob sie der ersten Partei oder einer anderen Person gegenüber gemacht wurde) abgeschlossen, die nicht im Vertrag angegeben ist, und verfügt diesbezüglich über kein Rechtsmittel;

14.1.2 die einzigen verfügbaren Rechtsbehelfe im Falle irgendeiner Fehlinterpretation von oder eines Verstoßes gegen irgendeine Darstellung oder Aussage, die vor dem Vertragsabschluss erfolgte und die ausdrücklich im Vertrag angegeben ist, sind für Vertragsbruch gültig; und

14.1.3 nichts in dieser Bedingung 1 darf als Haftungseinschränkung oder -ausschluss irgendeiner Person für Betrug oder betrügerische Fehlinterpretation ausgelegt oder aufgefasst werden.

 

14.2 Eine Verzögerung oder Nichtausübung eines Rechts oder eines Rechtsbehelfs gemäß oder in Verbindung mit dem Vertrag stellt keinen Verzicht auf dieses oder irgendein anderes Recht oder einen anderen Rechtsbehelf dar, und verhindert oder beschränkt auch keine künftige Ausübung desselben. Außerdem verhindert oder beschränkt auch die einzelne oder teilweise Ausübung eines Rechts oder Rechtsbehelfs nicht die künftige Ausübung dieses oder eines anderen Rechts oder Rechtsbehelfs. Ein Verzicht auf irgendein Recht, einen Rechtsbehelf, Vertragsbruch oder Verzug ist nur dann gültig, wenn er schriftlich erfolgt und von der ausstellenden Partei unterschrieben ist, und dies nur unter den Umständen und zu dem Zweck, für die er erteilt wurde, und stellt keinen Verzicht auf irgendein anderes Recht, Rechtsbehelf, Vertragsbruch oder Verzug dar.

 

14.3 Wenn irgendeine Vertragsbedingung (einschließlich eines Ausschlusses oder einer Einschränkung einer Haftung gemäß Bedingung 8) von einem Gericht, einer Behörde oder einer Körperschaft der zuständigen Gerichtsbarkeit für illegal, ungesetzlich, nichtig oder nicht durchführbar erklärt wird, wird diese Bedingung als aus dem Vertrag herausgenommen erachtet. Diese Erklärung betrifft jedoch nicht den Rest des Vertrages, der weiterhin vollständig in Kraft und wirksam bleibt.

 

14.4 Eine Änderung des Vertrages wird erst dann wirksam, wenn sie schriftlich erfolgt und von einem ordnungsgemäß autorisierten Vertreter für jede der Parteien unterzeichnet wurde.

 

14.5 Nichts in dem Vertrag und keine von den Parteien im Zusammenhang damit getroffene Maßnahme wird eine Partnerschaft oder ein Joint Venture oder eine Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeziehung zwischen den Parteien schaffen oder eine der Parteien dazu autorisieren, als Vertreter von oder im Namen und Recht der anderen Partei aufzutreten oder die andere Partei binden oder sich als hierzu bevollmächtigt auszugeben.

 

14.6 Jede Partei stimmt dem zu, dass sie ein unabhängiger Vertragspartner ist und den Vertrag als Hauptverpflichteter und nicht als Vertreter für oder zum Vorteil irgendeiner Person abschließt.

 

14.7 Die Parteien haben nicht die Absicht, dass irgendeine Vertragsbedingung gemäß dem Vertragsgesetz 1999 (Rechte Dritter Parteien) vollstreckbar ist.

 

14.8 Unsere Rechte und Rechtsbehelfe, die in diesen Bedingungen genannt sind, gelten zusätzlich zu allen gesetzlich vorgesehenen Rechten und Rechtsbehelfen und schließen diese nicht aus.

 

14.9 Sie sind nicht ermächtigt, irgendwelche Rechte aus diesem Vertrag irgendeiner Person zuzuweisen, diese zu übertragen, sie zu belasten, treuhänderisch verwalten zu lassen oder damit in irgendeiner anderen Weise vorzugehen.

 

15. GÜLTIGE GESETZE UND RECHTSPRECHUNG

15.1 Der Vertrag und sämtliche nicht vertraglichen Verpflichtungen, die sich aus oder in Verbindung mit diesem ergeben, unterliegen dem Recht von England und Wales.

 

15.2 Gemäß Bedingung 3 erklärt sich jede Partei damit einverstanden, dass die Gerichte von England und Wales die ausschließliche Gerichtsbarkeit im Zusammenhang mit irgendeiner Meinungsverschiedenheit haben, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag ergeben können (einschließlich in Verbindung mit irgendwelchen nicht vertraglichen Verpflichtungen).

 

15.3 Jede Partei kann konkrete Leistungen, zwischenzeitliche oder endgültige Unterlassungsansprüche oder irgendwelche sonstigen Rechtsbehelfe ähnlicher Art oder Wirkung bei jedem Gericht der zuständigen Gerichtsbarkeit suchen.